04
Jul 20

Preisverleihung


James Krüss Preis 2019

Jella-Lepman-Saal

Preisträgerin: Frida Nilsson, Schweden

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur würdigt und fördert das Werk eines Kinderbuchautors, dessen Texte sich durch sprachliche Brillanz, Originalität, fantasievolles Erzählen und Weltoffenheit auszeichnen.

In diesem Jahr erhält die schwedische Kinderbuchautorin Frida Nilsson den Preis. Die Achtung vor dem Kind und seinem Weltbild, das Gespür für seine Verletzlichkeit sowie ein unverbrüchlicher Gerechtigkeitssinn sind Aspekte, die Frida Nilssons Werk kennzeichnen. In ihren Geschichten reichert sie einen radikal sozialkritischen Realismus mit fantastischen Verfremdungseffekten an. Ihr Humanismus und ihr klares Bekenntnis zur Kindheit als einem autonomen Freiheitsraum machen sie zu einer würdigen Preisträgerin im Namen von James Krüss.
Die Autorin und ihre Übersetzerin werden bei der Preisverleihung anwesend sein.

Mit freundlicher Unterstützung der James Krüss Erbengemeinschaft.