Literanauten

Die Literanauten sind ein bundesweites Leseförderungsprojekt des Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.(AKJ), das Jugendliche zur aktiven Mitgestaltung einlädt. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf dem Peer-to-Peer-Ansatz: Leseaffine, in Leseclubs, Literaturjurys oder Schreibgruppen organisierte Jugendliche werden zunächst geschult und dann selbst motivierend aktiv. Ihr Ziel ist es, noch mehr Kinder und Jugendliche für Bücher zu begeistern. Für sie und mit ihnen entwickeln die Literanauten regionale Events und Formate, bei denen das Buch im Mittelpunkt steht.

 

Ab Herbst 2022 startet ein Literanautenprojekt an der IJB. 17 deutsch-italienischsprachige Jugendliche aus München treffen sich regelmäßig, um gemeinsam mit einer Mittelschulklasse ein literarisches Projekt zu gestalten. Im Zentrum des diesjährigen Projekts stehen die Bücher des italienischen Autors Davide Morosinotto, der im Juni 2023 zu einer Abschlussveranstaltung zu Gast sein wird.

Leitung: Valeria Giaquinto

Mit freundlicher Unterstützung des AKJ, der Waldemar Bonsels Stiftung und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.