04
Jul 2419.30

Preisverleihung


James Krüss Preis 2024

Jella-Lepman-Saal

Der James Krüss Preis für internationale Kinder- und Jugendliteratur würdigt und fördert das Werk eines Kinderbuchautors oder einer Kinderbuchautorin, deren Texte sich durch sprachliche Brillanz, Originalität, fantasievolles Erzählen und Weltoffenheit auszeichnen. Er kann sowohl an einen deutschen als auch an einen ausländischen Autor oder eine Autorin vergeben werden. Voraussetzung ist die Präsenz des ausgezeichneten Werkes auf dem deutschsprachigen Buchmarkt. Bei der Auszeichnung ausländischer Autorinnen und Autoren werden auch die Hauptübersetzerinnen und -übersetzer mitausgezeichnet.

In diesem Jahr geht der Preis an den Autor Nils Mohl. Sein breites kinder- und jugendliterarisches Œvre zeichnet sich durch sprachliche Experimentierfreude in der Kinderlyrik und durch ein feines Gespür für die existenzielle Wucht der Adoleszenz in seinen Jugendromanen aus. Wie James Krüss schaut Nils Mohl unverstellt auf die Herausforderungen von Kindern und Jugendlichen in ihrer Zeit. Beide teilen den Sinn für das meisterhafte Spiel mit Sprache.

Die Laudatio hält die Germanistin und Leiterin der STUBE Wien, Dr. Heidi Lexe.

Download Jurybegründung

Mit freundlicher Unterstützung der James Krüss Erbengemeinschaft