https://www.ijb.de/veranstaltungen/single/article/illustratoren-leben-zwischen-nahost-und-west.html?noMobile=0

Dienstag 28. April 2020 20.00 Uhr
Werkstattgespräch
Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig, Bibliothek / Forum (Ebene 1.1)

Illustratoren-Leben zwischen Nahost und West

Die libanesischen Illustratoren Hanane Kai und Said Baalbaki im Gespräch

Die eine lebt in Beirut, der andere in Berlin, beide haben für den arabischen Kinderbuchmarkt illustriert. Die eine arbeitet mittlerweile auch für westliche Kinderbuchverlage, der andere hat sich im Westen der freien Kunst zugewandt. Welche Erfahrungen haben sie als künstlerische Grenzgänger gesammelt?  Mussten sie Kompromisse eingehen und waren sie mit bestimmten kulturellen Erwartungen konfrontiert?

In dem Werkstattgespräch sprechen die libanesische Illustratorin Hanane Kai und der libanesische Illustrator Said Baalbaki über ihr Illustratoren-Leben zwischen Nahost und West, über die Herausforderungen, Brücken zwischen beiden Kulturen zu schlagen, und über ihre Wünsche und Vorstellungen von einem gelingenden nahost-westlichen bildkünstlerischen Dialog.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Münchner Stadtbibliothek und mit Förderung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München.

Werkstattgespräch