Dienstag 12. März 2019 19.00 Uhr
Podiumsgespräch
Jella-Lepman-Saal

Bücher der Kindheit

In der Reihe „Bücher der Kindheit“ spricht der Kulturreferent der Landeshauptstadt München, Dr. Hans-Georg Küppers, über prägende Kindheitslektüren. In seinem 12jährigen kulturpolitischen Engagement für München hat er die Arbeit der Internationalen Jugendbibliothek aktiv begleitet und sich dazu bekannt, leidenschaftlicher Leser von Kindheit an gewesen zu sein.

Welche Bücher er als Junge und Jugendlicher gelesen hat, was Lesen für ihn bedeutete und ob es Bücher gab, die sein Leben besonders geprägt haben, darüber spricht er mit Niels Beintker vom Bayerischen Rundfunk. Ein Abend der persönlichen Erinnerung  aber auch ein Abend, der daran erinnert, dass es ein Leseglück gibt, das man Kindern ermöglichen sollte.

In der Veranstaltungsreihe reden prominente Gäste aus Kultur, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik über ihre Kindheit, Kinderbücher und Jugendlektüren und über den Einfluss, den das frühe Lesen auf ihr späteres Leben genommen hat.

© Foto: Annalena Zintel

Podiumsgespräch