Samstag 29. August 2020 16.30 Uhr
Konzert

Musikalische Grenzgänge

Zwischen Klassik, zeitgenössischer Musik, Jazz und Folk

Das Paranormal String Quartet erforscht Wege zwischen Klangwelten klassisch geprägter Komposition, Elementen zeitgenössischer Musik und dem Jazz. Kammermusikalischer Groove, durch innovative Spieltechniken ermöglicht, und die Fähigkeit der Spieler zu virtuosen Improvisationen bringen weitere Ebenen in das Programm, die für die Besetzung bisher ungewöhnlich waren.

Geiger und Komponist Gustavo Strauß schöpft für seine Kompositionen aus subkulturellen Einflüssen ebenso wie aus Folklore und ernster Musik – das aktuelle Programm PARADOX besteht aus eigens für das Ensemble geschriebenen Werken die abseits jeglicher Grenzen eine ganz eigene Ästhetik entwickeln.

Mit
Felix Key Weber (Violine)
Gustavo Strauß (Violone)
Katherine Barritt (Viola)
Jakob Roters (Violoncello)

Tickets unter: katie.barritt@gmx.de

 

 

Konzert