https://www.ijb.de/de/ausstellungen/single/article/roger-mello.html?noMobile=244

Das fantastische Farbenreich des brasilianischen Illustrators Roger Mello aufgeblättert in Bildern und Büchern

 

In den letzten Jahrzehnten hat die brasilianische Kinderliteratur eine steile Entwicklung durchlaufen. Einer ihrer kreativsten und vielseitigsten Vertreter ist der Illustrator und Autor Roger Mello, der sich auch außerhalb seines Heimatlandes einen Namen gemacht hat. Als erster brasilianischer Illustrator wurde er 2014 mit dem renommierten Hans-Christian-Andersen-Preis ausgezeichnet.

Mello, der auch auf den Feldern Film, Theater und Design tätig ist, hat mehr als 100 Bücher für Kinder veröffentlicht. Seine Illustrationskunst wie auch die Stoffe und Motive seiner Geschichten wurzeln unverkennbar in der reichen Kultur Brasiliens, die indigene, europäische und afrikanische Einflüsse vereint. Charakteristisch für viele seiner Bilder sind warme, leuchtende Farben. Roger Mello lässt sich jedoch auf keinen Stil festlegen, sondern experimentiert immer wieder mit neuen Techniken. Die Wanderausstellung basiert auf Roger Mellos erster Einzelausstellung in Europa, die 2012 in der Internationalen Jugendbibliothek zu sehen war.

80 gerahmte Originalarbeiten, 12 Bücher, 2 Tafeln mit Einführungstext und Biografie sowie Skizzen- und Reisetagebücher des Künstlers und diverse von ihm gesammelte Kunstobjekte.

Sprache(n):
Ausstellungstexte in Deutsch und Englisch verfügbar

Fotos:
Ausstellung in der Internationalen Jugendbibliothek 2011 und im Seoul Arts Center, Südkorea in Kooperation mit Nami Island 2014