25
Aug 22
-
30
Sep 22

Ausstellung


Raumentwürfe für eine Neugestaltung der Kinderbibliothek


Die Kinderbibliothek (KiBi) der Stiftung Internationale Jugendbibliothek (IJB) erfreut sich großer Beliebtheit. Um sie für junge Besucherinnen und Besucher noch attraktiver zu machen, soll sie nun renoviert und umgestaltet werden. Etabliert wurden hierfür Kooperationen mit der TH Rosenheim und der TU München. Hier entwickelten die Architektur-Studierenden unter der Leitung von Prof. Markus Frank (Rosenheim) und Dr.-Ing. Jörg Rehm (München) Konzepte, die die KiBi zu einem „Dritten Ort“ machen: Eine Art zweites Zuhause und einen lebendigen Begegnungs- und Erlebnisraum, der Platz für Gespräche und Veranstaltungen bietet und natürlich auch eine große Buchauswahl zum Stöbern, Lesen und Ausleihen bereithält.

Die Studierenden gingen das Projekt mit großer Begeisterung und Offenheit an. So entstand eine Vielzahl an Ideen für Gesamtkonzepte der Innenraumgestaltung wie auch ­attraktive Detailvorschläge für einzelne Ausstattungselemente. Experimentiert wurde in den Entwürfen mit Materialien wie Holz, Stoff oder Stein, mit Farben und ­Formen, seien sie organisch, fließend oder rechtwinklig, mit Licht- und Beleuchtungskonzepten. Die Studentinnen und Studenten entwickelten Ideen für ästhetische Raum­wirkungen mit Blickachse sowie zur Aufteilung des Raums in altersgerechte Bereiche und Nischen. Zudem entwarfen sie gemüt­liches oder funktionales Mobiliar, das zum Sitzen, Spielen oder Verstecken einlädt. Drei Möbel-Prototypen wurden bereits gebaut: Ein Regal mit Treppe und Lesehöhle, ein fahrbarer Büchertrog sowie Sitz- und Regalelemente an einer Säule. Sie alle können während der Öffnungszeiten der KiBi gern angesehen werden.

In der Arkadenausstellung im Schlosshof können die vielfältigen und detailreichen Entwürfe der beiden Studentengruppen angeschaut werden. Links der Tafel sind die 15 Entwürfe der TU München zu sehen, rechts die 12 der TH Rosenheim.

Aktuelle Öffnungszeiten KiBi:
Mo - Do 14 - 18 Uhr