James-Krüss-Turm

Einer der vier mittelalterlichen Türme der Blutenburg wurde zum James-Krüss-Turm ausgebaut. Innen steht ein gläserner Vitrinenturm, um den Treppenstufen von Podest zu Podest führen. Er birgt im Inneren einen Vitrinenturm, um den Treppenstufen von Podest zu Podest führen. Die leichte Stahlkonstruktion erinnert ein wenig an das Innere eines Leuchtturms, ein Leitmotiv in den Krüss‘schen Geschichten und eine Hommage an seinen Geburtsort, die Nordseeinsel Helgoland.

Kernstück der Ausstellung bilden Erstausgaben von James Krüss‘ Kinderbüchern wie „Mein Urgroßvater und ich“ und „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“ in vielen Sprachen sowie zahlreiche Sammelstücke aus dem Besitz des Autors.

 

 

 

 

 

 

 

James Krüss Turm
Dauerausstellung

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag, 10 - 16 Uhr
Freitag, 10 - 14 Uhr

Anmeldung im Herrenhaus