Michael Ende Workshops

"Für mich ist ein Buch so etwas ähnliches wie ein Dialog mit dem Leser", schrieb Michael Ende einmal. In dem für ihn eingerichteten Museum können Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schularten diesen Dialog fortsetzen. Sie lernen den Autor durch eine Reihe persönlicher Gegenstände kennen: seinen Arbeitstisch, den Schrank, den sein Vater für ihn als Kind bemalt hat, Fotos aus verschiedenen Lebensaltern, Manuskripte, über 550 Originalausgaben seiner Bücher in mehr als 40 Sprachen und seine Arbeitsbibliothek, die ihm Anreiz und Ansporn war. In den Workshops werden die berühmtesten Bücher Michael Endes als Ausgangspunkt genommen in einem kreativen Schaffensprozess mit den Schülern selbst in die Welt der Fantasie zu tauchen.

 

Die Macht der Fantasie

Gemeinsam mit Bastian Balthasar Bux entdecken die Schüler Michael Endes geheimnisvolles Buch »Die unendliche Geschichte«, begleiten die kindliche Kaiserin auf ihrer Suche nach dem Retter Phantásiens und erleben, wie Bastian beginnt, seine eigene Welt zu erschaffen. Zunächst auf bildnerischer, später auf sprachlicher Ebene gestalten die Kinder ihr eigenes Fantasieland.
4. bis 6. Klasse

Schritt für Schritt

Sich ein Ziel setzen, es immer vor Augen haben und sich durch nichts davon abbringen lassen - dazu braucht man Selbstvertrauen, Ausdauer und Zuversicht. In Michael Endes Geschichte von »Tranquilla Trampeltreu« erfahren die Schüler, was sich ereignen kann, wenn man sein Ziel konsequent verfolgt. Sie begleiten die beharrliche Schildkröte auf ihrem langen Weg und haben Gelegenheit, ihre eigenen Erfolge und Enttäuschungen zu reflektieren.
1. bis 2. Klasse.

Das Traumfresserchen

Schlafittchen hat große Angst vor dem Einschlafen, und keiner kann ihr helfen. Bis ihr Vater, der König, eines Tages dem Traumfresserchen begegnet.... Michael Endes Märchen bescherte schon Generationen von Kindern gute Träume. Im Programm werden die Schüler behutsam und fantasievoll an das Thema Angstbewältigung herangeführt. Ein Tischtheater und Handpuppen helfen ihnen, sich in die Geschichte hineinzuversetzen damit die Kinder auf einer Traumreise ihre Ängste aus eigener Kraft überwinden können. Das Programm ermöglicht ihnen ihren ganz persönlichen Zugang zu Michael Endes fantastischen Geschichten.
1. und 2. Klasse

 

Die Leichtigkeit des Erfindens
oder Das Geheimnis der Türen

In einer Traumreise erschaffen die Schüler sich ein eigenes Phantásien. Sie gestalten mit einfachen Mitteln eine Wunschtür, die das Tor bildet zu eigenen Träumen und zu Michael Endes visionären Bilderwelten. Ausgangspunkt der Träumerei ist »Die unendliche Geschichte«. Danach wird die gemeinsame Expedition zu weiteren Geschichten von Michael Ende fortgesetzt, immer auf der Suche nach dem »Tür-Motiv«.
ab der 4. Klasse.

Von der Zeit und vom Zuhören

Im Zentrum von Michael Endes Roman »Momo« steht das Thema Zeit. In unserer Gesellschaft spielt das Thema Zeit sogar im Tagesablauf von Kindern bereits eine große Rolle. In Verbindung mit dem Besuch des Michael-Ende-Museums unternehmen die Schüler eine Reise in Momos Welt. Sie denken über das Zeit-Haben und Sich-Zeit-Nehmen nach und gestalten mit verschiedenen Materialien ihre Erfahrungen mit dem Zuhören.
2. bis 4. Klasse.

 

Alle Workshops unter der Leitung von Anita Heft.

Anita Heft M.A. ist Museumspädagogin und bietet Workshops und Führungen in den Bereichen Kinderliteratur, Kunst, Kultur und Natur an.

Anmeldung unter: Tel (089) 89 12 11-0
oder E-Mail an: fuehrungen@ijb.de

Geeignet für alle Klassenstufen
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Kosten: 3,50 Euro pro Person,
Mindespreis: 70 Euro

Bitte buchen Sie Workshops mindestens sechs Werktage vor Beginn des Workshops. Eine kostenlose Stornierung ist bis spätestens drei Werktage vor Workshopbeginn möglich, danach wird das Honorar in voller Höhe fällig.