Donnerstag 27. November 2014 19.00 Uhr
Vortrag am 27.11.
Christa-Spangenberg-Saal

Gefühle im Bilderbuch

Wer das Glück hatte, mit Bilderbüchern aufzuwachsen, den begleiten einzelne Bilder oft ein Leben lang. Bilder wirken auf emotionaler Ebene, sie stimulieren die visuelle Wahrnehmung, sie dienen der Selbsterfahrung.

In der Bilderbuch-Illustration kommt der Darstellung von Gefühlen eine zentrale Bedeutung zu. In Bildern verbirgt sich ein großer Reichtum an Gefühlen, die ein Kind bei der Betrachtung berühren und es das Geschehen mitempfinden lassen – ein Dialog entsteht.

In dem Vortrag zeigt die vielfach ausgezeichnete Illustratorin und Büchersammlerin Binette Schroeder anhand ausgewählter Beispiele, wie sich Gefühlswelten in Bilderbüchern entfalten können. Sie wirft auch einen kritischen Blick auf  Illustrationen, die nur noch am Bildschirm entwickelt werden. Diese bieten einerseits neue, reizvolle bildnerische Möglichkeiten, andererseits besteht die Gefahr, dass dem Kind durch die Verwendung von Stereotypen grundlegend wichtige Gefühls- und Erlebnisebenen entzogen werden.

Vortrag am 27.11.

Zentrale/Anmeldung
Evelyn Mattern
+49 (89) 89 12 11-0
info@ijb.de