Förderer der
Internationalen Jugendbibliothek

Die Internationale Jugendbibliothek wird zu unterschiedlichen Anteilen aus Mitteln des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und des Kulturreferats der Landeshauptstadt München institutionell gefördert. Das Auswärtige Amt finanziert seit vielen Jahren das Stipendiatenprogramm des Hauses.

Außerdem tragen Institutionen, Stiftungen, Verlage und Privatpersonen mit Geldzuwendungen, Buchspenden und Schenkungen zum Erhalt und Ausbau der Bibliothek bei. Private Förderer haben darüber hinaus die Möglichkeit, als Mitglied im Verein der Freunde und Förderer der Internationalen Jugendbibliothek e.V. die Arbeit der Bibliothek regelmäßig zu unterstützen.